Breitensport Berichte

Die „Quasi-Mondschein-Ausfahrt“

von Elke Ruther

Nach einem wettertechnisch eher unbeständigen Tag fanden sich am Abend des 9. Junis trotzdem 9 Ruderbegeisterte zur ersten Abendausausfahrt der Saison am Clubhaus ein, darunter erfreulicherweise auch ein Neumitglied. Nach kurzer Rücksprache mit der Wasserschutzpolizei wurde jedoch beschlossen, das Programm etwas umzustellen so dass zwar nach Sipplingen gerudert wurde, aber ohne Pause so dass die gemeinsame Einkehr erst danach im Ostbad Überlingen stattfindet. Eine sehr weise Entscheidung wie sich später herausstellte.

Im gesteuerten Doppelachter ging es dann bei sonnigem Wetter und spiegelglattem Wasser los und es war ein Vergnügen bis nach Sipplingen Höhe Badesteg zu rudern.

Aufgrund der Wetterprognose waren kaum Segel- und Motorboote unterwegs so dass wir weitgehend freie Fahrt hatten. Auf dem Heimweg tauchten aus Richtung Bodman erste dunkle Wolken auf, die sich immer mehr verdichteten. Bei weiterhin glattem Wasser und zunehmend dunklem Wolkenhimmel ging es bei mystisch-schöner Stimmung zurück nach Überlingen.

Nachdem das Boot geputzt und verräumt war ging ein hartgesottener Ruderer sogar noch eine Runde im See schwimmen. Gegen 21 Uhr fanden sich alle 9 Teilnehmer zur gemeinsamen Einkehr im Strandbad Ost ein und um den gelungenen Abend gemütlich ausklingen zu lassen. Pünktlich, nachdem der letzte  Bissen verspeist war, fielen die ersten Regentropfen. Ein Dankeschön an den Wettergott für das gute Timing!

Am Montag, den 10. Juli um 18.30 Uhr findet die nächste Vollmond-Ausfahrt statt.

Zurück