Jugend Berichte

Dämmerausfahrt der Jugend

von Walter Nutz

Es fällt nie leicht um kurz nach fünf Uhr morgens aufzustehen. Mit der richtigen Motivation ist jedoch vieles möglich! Mit diesem Motto im Hinterkopf haben sich acht Frühaufsteher diesen Ostermontag noch vor der Dämmerung auf den Weg in das Clubheim gemacht.

tl_files/uerc/images/Jugend/Berichte/2017/daemmerausfahrt_01.jpg

Dort angekommen wurden die Ruderkollegen begrüßt und nach einer kurzen Bootseinteilung ging es bereits vor 6:30 Uhr in die Boote. An diesem frühen Morgen gleiten die Mainau und die Stadt Überlingen ruhig durch das Wasser. Den See haben die Ruderer für sich alleine und werden nur von ein paar Schwänen begleitet.

In entspanntem Tempo geht es bis nach Seefelden bevor sie umkehren und zu ihrem wohlverdienten Frühstück rudern. Aus dem Ruderboot kann man gut beobachten wie langsam die Menschenwelt am Ufer erwacht. Auf dem Rückweg steigt ein mutiges Pärchen in das noch 10 Grad kalte Wasser und spart sich auf diese Weise die kalte Dusche. 

Die Frühaufsteher kommen trocken mit ihren Booten am Steg an und verstauen die Boote, bevor sie gemeinsam Brötchen mit selbst gemachter Marmelade frühstücken.
 
Auch wenn es nicht leicht fällt, werden wir Ruderer morgens mit einem verlassenen See und perfekten Rudervoraussetzungen belohnt. Für uns ist das Motivation genug und wir freuen uns bei der nächsten Ausfahrt viele Mitruderer zu unserer Dämmerungsausfahrt mit anschließendem Frühstück begrüßen zu dürfen.

von Lucas Schöbel

Zurück