Chronik der Erfolge

Überlinger Ruderer wurden 15 mal für internationale Meisterschaften vom Deutschen Ruderverband nominiert und 3 mal für den Baltic Cup. ( Junioren Länderkampf der 9 Baltischen Staaten (Ostseeanrainer)  dazu Norwegen und Weißrussland). Sie konnten dabei 3 x die Goldmedaille, 4 x die Silbermedaille und 1 x die Bronzemedaille erringen. 50 mal bestiegen Überlinger Ruderer die Siegerpodeste bei Deutschen Meisterschaften, davon 22 mal als Sieger. Beim Baltic Cup gewannen sie auf der 2 000 m Strecke 1 x die Goldmedaille, 1 x die Silbermedaille und  1x die Bronzemedaille und auf der 500 Sprintstrecke 1 x die Goldmedaille und 1 x die Bronzemedaille.

Chronik der größten sportlichen Erfolge in der Vereinsgeschichte

Zum Vergrößern der Bilder auf das Bild klicken
2016 1. Platz bei den Deutschen Junioren Meisterschaften im Junioren Vierer m. Stm. der Jahrgangsgruppe B ( U 17 ) mit Ferdinand Torner ( in der Mitte ) und Felix Schauer als Steuermann ( ganz links ) Ferdinand Torner (in der Mitte) und Felix Schauer als Steuermann (ganz links)  
  2. Platz bei den Deutschen Junioren Meisterschaften im Junior Vierer o.Stm. der Jahrgangsgruppe A ( U 19 ) mit Fabian Gläser ( rechts) Fabian Gläser (rechts)  
  2. Platz bei den Deutschen Junioren Meisterschaften im Junioren Achter der Jahrgangsgruppe A ( U 19 ) mit Fabian Gläser    
  3. Platz von Samuel Emrich beim Baltic-Cup in Hamburg im Einer auf der 2 000 m Strecke und 4. Platz auf der Sprintstrecke. Samuel Emrich  
         
2015 1. Platz von Fabian Gläser (2. von rechts) beim Baltic Cup (Junioren Länderkampf der sog. 9 baltischen Staaten zuzüglich Norwegen und Weißrussland) in Jönköping (Schweden) im Vierer o.Stm. auf der 2 000 m Strecke und 1. Platz auf der 500 m Strecke.  
         
2014 3. Platz bei den Deutschen Junioren Meisterschaften in Junioren Vierer o.Stm. der Jahrgangsgruppe B ( U 17 ) mit Fabian Gläser (2.von rechts)  
         
2013 3. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Junioren Vierer o. Stm. der Jahrgangsgruppe B mit Emanuel Endres (2. von rechts)  
  3. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Achter m. Stm. der Jahrgangsgruppe B mit Lars Neuschl (3. von rechts) Moritz Ludescher (5. von rechts) und Emanuel Endres (3. von links)  
         
2011 5. Platz bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Vierer m. Stm. mit Leon Zacharopoulos    
  1. Platz bei den Deutschen Sprintmeisterschaften im Junioren Dopelzweier Jahrg. A mit Leon Zacharopoulos (mitte rechts) und Marc Faupel (mitte links)  
  2. Platz bei den Deutschen Junioren Meisterschaften im Vierer o. Stm. Jahrg. A mit Leon Zacharopoulos (auf dem Bild vorne auf Schlag)  
  3. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Achter m. Stm. Jahrg. A mit Leon Zacharopoulos (auf dem Bild vorne auf Schlag)  
         
2010 3. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Junior Vierer o. Stm. Jahrg. B mit Marc Faupel
( 2. von rechts )
 
         
2007 2. Platz beim Bundesentscheid der U 15 Ruderinnen und Ruderer im Leichtgewichtsdoppelzweier mit Leon Zacharopoulos und Henrik Bischoff  
         
2006 3. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Achter m. Stm. Jahrg. B mit Leon Zacharopoulos als Steuermann  
         
2004 3. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Achter Jahrg. A mit Felix Heiser  
         
2003 2. Platz von Felix Heiser beim Baltic - Cup in Hamburg ( Junioren Länderkampf der 9 sog. baltischen Staaten ) im Zweier o. Stm. auf der 2 000 m Strecke und 3. Platz auf der 500 m Sprintstrecke    
  1. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Zweier o. Stm. Jahrg. B mit Felix Heiser  
  2. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Achter m. St, Jahrg. B mit Felix Heiser    
  3. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Juniorinnen-Doppelvierer m. Stf. Jahrg. B mit Karin Groth  
         
2002 1. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Vierer m.Stm., Jahrg. B mit Felix Heiser  
  1. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Achter m. Stm. Jahrg. B mit Felix Heiser  
         
2001 1. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Achter m.Stm. Jahrg. B mit Dominik Barth als Steuermann    
  3. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Zweier o.Stm. Jahrg. A mit Nils Schirmeister    
         
2000 1. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Zweier o.St, Jahrg. A mit Tobias Rieken  
  1. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Vierer o.Stm. Jahrg. B mit Marc Beirer und Daniel Ruf  
  1. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Achter m.Stm Jahrg. B mit Marc Beirer und Daniel Ruf    
  6. Platz bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Zweier o.Stm. mit Tobias Rieken    
         
1999 1. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Zweier m.Stm Jahrg. A mit Per Blohm    
  3. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Achter m.Stm. Jahrg. A mit Per Blohm    
  3. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Doppelzweier Jahrg. B mit Tobias Rieken    
  1. Platz bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Zweier m.Stm. mit Per Blohm  
         
1998  2. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Zweier o.Stm. Jahrg. A mit Per Blohm    
   2.  Platz bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Achter m.Stm. mit Per Blohm    
         
1995 2. Platz bei den Eichkranzrennen (Deutsche U23 Meisterschaft) im Leichtgewichts-Doppelzweier) mit Florian Ramsperger    
         
1993 1. Platz bei den Eichkranzrennen (Deutsche U23 Meisterschaft) im Leichtgewichts-Doppelvierer o.Stm.) mit Florian Ramsperger    
  1. Platz bei den Eichkranzrennen (Deutsche U 23 Meisterschaft) im Zweier o.Stm. mit Andres Lange    
  1. Platz beim Nations-Cup ( inoffizielle U 23 WM) im Leichtgewichts-Doppelvierer o.Stm. mit Florian Ramsperger  
   7. Platz beim Nations-Cup im Zweier o.Stm. mit Andres Lange     
         
1992 3. Platz bei den Eichkranzrennen (Deutsche U 23 Meisterschaft) im Leichtgewichts-Doppelvierer o.Stm.) mit Andreas Fundinger    
         
1991 2. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Vierer o.Stm. Jahrg. A mit Andres Lange    
  2. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Achter m.Stm. Jahrg. A mit Andres Lange    
  2. Platz bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Achter m. Stm. mit Andres Lange  
         
1990 1. Platz auf den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Doppelvierer o.Stm. Jahrg. A mit Olaf Gläser    
  2. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Vierer o.Stm. Jahrg. A mit Mirko Gläser    
  2. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Achter m.Stm. Jahrg. A mit Mirko Gläser    
  5. Platz bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Doppelvierer o.Stm. mit Olaf Gläser    
  5. Platz bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Achter m.Stm. mit Mirko Gläser    
  2. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Doppelzweier mit Christoph Maier    
         
1989 1. Platz bei den Eichkranzrennen (Deutsche U 23 Meisterschaft) im Doppelvierer o.Stm. mit Christoph Maier und Michael Steinbach    
  1. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Doppelvierer o.Stm. mit Christoh Maier und Michael Steinbach  
  2. Platz beim Nations-Cup (inoffizielle U 23 WM) im Doppelvierer o.Stm. mit Christoph Maier und Michael Steinbach     
  2. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Doppelzweier Jahrg. B mit Andres Lange und Andreas Fundinger     
  2. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Doppelvierer o.Stm. Jahrg. A mit Mirko und Olaf Gläser     
    Gewinn des Rico Fioroni Preises auf der Regatta in Küssnacht, dem Preis für den erfolgreichsten Verein auf dieser Regatta    
         
1988 1. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Doppelzweier Jahrg. B mit Olaf Gläser und Mirko Gläser    
  1. Platz bei den Eichkranzrennen (Deutsche U 23 Meisterschaft) im Doppelvierer o.Stm. mit Christoph Maier und Michael Steinbach     
  3. Platz beim Nations-Cup (inoffizielle U 23 WM) im Doppelvierer o.Stm. mit Christoph Maier und Michael Steinbach    
  1. Platz bei den Int. Belgischen Meisterschaften mit Christoph Maier und Michael Steinbach    
         
1987 1. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Junioren-Doppelvierer o.Stm. mit Michael Steinbach    
  2. Platz bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Dopplevierer o.Stm. mit Michael Steinbach  
  2. Platz bei den Eichkranzrennen (Deutsche U-23 Meisterschaft) im Doppelvierer o.Stm. mit Nils Kolberg und Christoph Maier    
         
1986 1. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Zweier o.Stm. Jahrg. A mit Nils Kolberg und Christoph Maier    
  1. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Achter m.Stm. Jahrg. A mit Nils Kolberg und Christoph Maier     
  4. Platz bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Zweier o. Stm. mit Nils Kolberg und Christoph Maier     
         
1985 1. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Zweier o.Stm. Jahrg. A mit Nils Kolberg und Christoph Maier     
  1. Platz bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Zweier o.Stm. mit Nils Kolberg und Christoph Maier     
  1. Platz bei den internationalen französischen Staatsmeisterschaften im AH-Vierer m.Stm. mit Fritz Krefeldt, Wolfgang Neitzel, Richard Stehle und 2 weiteren Ruderern aus Waldsee     
         
1984 1. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im zweier o.Stm. Jahrg. B mit Nils Kolberg und Christoph Maier    
  1. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Doppelzweier Jahrg. B mit Nils Kolberg und Christoph Maier    
         
1983 2. Platz bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Zweier o.Stm. Jahrg. B mit Nils Kolberg und Christoph Maier    
         
1971 3. Platz bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften im Leichtgewichtsdoppelzweier mit Ottmar Stockburger und Uwe Völlkopf