Breitensport Berichte

Mondscheinfahrt die Dritte!

von Elke Ruther

Zur dritten Mondscheinfahrt des Jahres am 25. Juli präsentierte sich das Wetter erneut von seiner besten Seite. Bei schwülwarmen Temperaturen und purem Sonnenschein fanden sich 26 motivierte Ruderinnen und Ruderer am Clubhaus ein.

Während Hubert Gut sich um die Beleuchtung der Boote kümmerte, übernahm Ruderwartin Ulrike Gut die Einteilung der Boote, was bei der Teilnehmerzahl dieses Mal kein leichtes Unterfangen war. Letztendlich wurden 20 Teilnehmer auf die zwei gesteuerten Riemen-Vierer „Radoltus“ und „Bodan“ sowie auf die zwei gesteuerten Doppel-Vierer „Wellenreiter“ und „Stadt Überlingen“ verteilt. Die restlichen 6 Teilnehmer ruderten je zu Dritt in dem gesteuerten Doppel-Zweier „Reichenau“ und dem Doppel-Dreier „Baden“ (ohne Steuermann).

Bei leichtem Wellengang ging es los Richtung Goldbach, wo der See immer ruhiger wurde und die Boote schließlich bei glattem Wasser in Sipplingen anlegen konnten. Bei mediterranen Temperaturen freuten sich die Teilnehmer nach dem ersten Teil der Abendfahrt auf ein kühles Getränk und eine kleine Stärkung. Die Freude wurde etwas getrübt da der angesteuerte Krone-Biergarten saisonal bedingt überfüllt war und es, trotz vorheriger Tisch-Reservierung, zu sehr langen Wartezeiten kam. Die Pechvögel des Abends waren die Besteller der Flammkuchen, denn diese wurden erst ganz zum Schluss serviert, als die ersten Ruderer erfrischt und gestärkt schon wieder zu ihren Boote aufbrachen.

So traten die letzten Ruderer weit nach Sonnenuntergang die Rückfahrt nach Überlingen an. Belohnt wurden jedoch alle Teilnehmer von einem strahlend leuchtenden Mond über spiegelglattem Wasser und immer noch warmen Temperaturen um 25 Grad. Bis alle Boote gelandet und versorgt waren, war es mittlerweile 23.30 Uhr. Trotz der späten Stunde nutzen einige Teilnehmer die laue Nacht, um sich als krönenden Abschluss noch kurz im See abzukühlen.

Zurück