Breitensport Berichte

Was für ein Panorama!!

von Sabine Busse

Dieses Mal stimmte alles. Nachdem aus der Mondscheinfahrt im Juli ein netter aber windiger Abend im Strandbad Ost ohne Rudern geworden war, boten sich vier Wochen später beste Bedingungen. Die wollten 23 ÜRCler nutzen, so dass wir in vier Booten, darunter der Doppelachter, am frühen Abend starten konnten. Bei sehr warmem Hochsommerwetter machten sich die Mannschaften auf den Weg nach Unteruhldingen. Im Strandbad dort herrschte zwar noch Betrieb, aber wir hatten Platz genug, alle Boote an den Naturstrand zu legen – und reichlich Zuschauer.

Im benachbarten Kiosk war die Einkehr auch ohne Reservierung unkompliziert. Während des Essens ging langsam die Sonne unter und bot ein beeindruckendes Schauspiel. Als die Boote mit den Lampen ausgerüstet und ins Wasser getragen wurden, präsentierte sich der Horizont in einem kräftigen Orange, das sich langsam blutrot verfärbte. Doch auch nach dem Ablegen war vom Mond nichts zu sehen.

Der kam später. Die Boote waren gerade in der Seefelder Bucht, als über den bewaldeten Bergrücken der Vollmond aufging. Das war ein ganz besonderer Moment, den wir bei einer kleinen Pause auf dem Wasser erleben konnten.

Den Rückweg traten wir beeindruckt von dem Naturschauspiel in bester Stimmung an. Zurück am Steg herrschte dann noch einmal kurzfristiges Gewusel. Alle packten mit an und schnell waren Ausrüstung und Boote wieder verstaut. Wer immer noch nicht genug hatte, ging noch im Mondlicht schwimmen

Zurück