Jugend Berichte

Jugend-Ausfahrt (Richtung) Konstanz

von Maximilian Walter

Nachdem letztes Jahr die langjährige Tradition einer Ein-Tages-Ausfahrt nach Konstanz im Juni gebrochen wurde, war es doch nun höchste Zeit, dem Konstanzer Ruderverein „Neptun“ wieder einmal einen Besuch abzustatten.

So trafen sich an diesem Samstag 13 Jugendliche um Walter morgens um 8.00 Uhr am Ruderclub. Die Wettervorhersage war vielversprechend, sodass keiner auf die Idee kam, dem etwas trüben Morgen zu misstrauen. Wir beluden drei Boote mit unserem Marschgepäck und starteten gegen 8.30 Uhr in Richtung Konstanz.

Doch die Idylle hielt nicht allzu lange: wir waren kaum auf der anderen Seeseite, wurden wir von plötzlich einsetzendem Regen überrascht. Dieser hielt, mal mehr, mal weniger stark, eine halbe Stunde an, reichte aber aus, um uns, einschließlich unseres Gepäcks, so richtig nass zu machen. Wir ruderten bis zur Mainau, wo ein anlegendes Kursschiff mit Zuruf „Das meiste geht daneben!“ versuchte, uns aufzumuntern.

Die Aussicht, in komplett durchnässten Kleidern in Konstanz herumzulaufen ließ uns schließlich schweren Herzens die Entscheidung treffen, den Rückweg einzuschlagen. Ganz wie die Astronauten in „Apollo 13“, die aufgrund eines technischen Defekts einmal um den Mond herum flogen, anstatt dort zu landen, ruderten wir also (mehr oder weniger) haarscharf an unserem Ziel vorbei, und fuhren über Uhldingen und die Birnau, bei jetzt natürlich nachlassendem Regen, zurück in Richtung ÜRC.

Gegen 10.30 Uhr waren wir zurück und waren doch immerhin 17km gerudert. Wir „entleerten“ die Boote vom Wasser, trockneten alles ab, was noch zu retten war, und schmunzelten gemeinsam über unser diesjähriges Schicksal, das ganz nebenbei noch einige „Smartphone-Leben“ gekostet hat.

Wir hoffen, dass uns auf den Wanderfahrten im Sommer (nach Ungarn bzw. für die Jüngeren um den Bodensee) die äußeren Umstände gnädiger sein werden und wir es doch zumindest nächstes Jahr wieder nach Konstanz schaffen.

Zurück