Leistungssport Berichte

Jetzt bitte alle die Daumen drücken!!

von Sabine Busse

„Wir wollen es bis ins A-Finale schaffen!“ Die jüngsten Rennruderer in unserem Verein hat der Ehrgeiz gepackt. Vom 7. bis zum 10. Juli starten die fünf Jungs im Doppelvierer mit Steuermann beim Bundeswettbewerb für Jungen und Mädchen auf dem Werdersee in Bremen. An dieser Veranstaltung der Ruderjugend in Deutschland nehmen bis zu 1000 Aktive zwischen 12 und 14 Jahre teil.

Die Mannschaft beim Training im Boot:
(von rechts) Schlagmann Johannes, Bengt, Johann und Jonathan sowie Pirmin am Steuer.

Im Mai hatte sich die ÜRC Mannschaft, die zum größten Teil erst im letzten Jahr mit den Rudern begonnen hat, bei der Regatta in Esslingen für die Teilnahme am Bundeswettbewerb qualifiziert. Allein das ist schon ein Riesenerfolg. Seitdem nehmen Johann (13), Bengt (14), Jonathan (13), Johannes (13) und Steuermann Pirmin (11) das Training noch ernster.

Bei der Jahreshauptversammlung wurde die Mannschaft vorgestellt:
(von links) Pirmin, Bengt, Johann und Jonathan.
Auf dem Bild fehlt Johannes, der später dazukam.

„Die vier haben gute körperliche Voraussetzungen“, stellt Trainer Marvin Schüler fest und lobt den Einsatz der Jungs. In den Pfingstferien haben sie eifrig trainiert und in der letzten Woche waren sie vor und nach der Schule auf dem Wasser. Das hieß morgens um 5.45 Uhr am Steg zu sein. Aber das ist es ihnen wert.

Nach ihrer Motivation gefragt sind sich alle einig, dass ihnen der Sport in der Gemeinschaft am meisten Spaß macht. Sie möchten gerne zusammen etwas erreichen und finden den Rudersport schlichtweg cool. Sogar das intensive Training mache Spaß.

Am letzten Wochenende fand zur Vorbereitung in Überlingen ein gemeinsames Trainingslager der jungen Ruderer aus Nürtingen und des ÜRC-Rennruder-Nachwuchses statt. Die Gäste, die sonst auf dem Neckar unterwegs sind, wollten vor der Regatta in Bremen unter anderem das Rudern auf dem See üben.

„Die Jungs haben wirklich schnell Fortschritte gemacht und haben gute Chancen es in Bremen auf einen der vorderen Plätze zu schaffen“, sagt Marvin Schüler.

Vom 7. bis zum 10. Juli heißt es also der engagierten jungen Mannschaft und ihrem Trainer ganz fest die Daumen zu drücken! Das kann als Übung verstanden werden, denn vom 22. bis zum 24. Juli stehen direkt die Landesmeisterschaften in Breisach an.

Zurück