Leistungssport Berichte

Max Hueber gewinnt das A-Finale im Junioren-Einer U 15  auf dem Greifensee. 

von Bernd Kuhn

Zur letzten Regatta vor den Baden Württembergischen Meisterschaften machten sich die Überlinger Junioren auf den Weg zum Greifensee in der Schweiz. Das Wetter lies am Samstag zu wünschen übrig, aber der See zeigte sich in idealer Verfassung.

Im Einer starteten Michel Brahner, Fabian Felsheim und Max Hueber.

Während Max Hueber erneut seine Abteilung deutlich gewann, mussten die anderen beiden Starter sich mit Mittelplätzen begnügen. Klare Sache dann erneut der Doppelzweier mit Fabian Felsheim und Max Hueber, die sich durch den Sieg einen Platz im A Finale am Sonntag erruderten. Der Doppelzweier Michel Brahner und Till Sauder hatte es als jüngere mit in der Hauptsache älteren in ihrer Jahrgangsgruppe zu tun und erkämpften sich auch hier einen mittleren Platz. Den Junioren B Michel Brahner und Till Sauder erging es am Sonntag ähnlich wie am Samstag.

Max am Siegersteg nach seinem Sieg im A Finale

Max Hueber, der am Samstag die schnellste Zeit aller gestarteten Einer in der Altersklasse U 15 gefahren war, gehörte zweifellos mit zu den Favoriten für den Sieg im A-Finale. Zu diesem Finale stellten sich die 8 schnellsten Boote dem Starter und Max Hueber zeigte gleich, dass er dieses Finale gewinnen wollte. Klare Sache für ihn und er übernahm sofort die Führung und baute sie bis zum Ziel deutlich aus.

Fabian Felsheim startete im B-Finale und fuhr dort ein beherztes Rennen. Am Schluss wurde er ganz knapp 4. von 8 gestarteten Booten. 

Auch der Doppelzweier mit Fabian Felsheim und Max Hueber startete nach ihrem Sieg am Samstag im A Finale. Auch hier ein Feld von 8 Booten. Nach anfänglicher Führung mussten sie dann aber den Seeclub Zug ziehen lassen der mit ca. 3 Sekunden Vorsprung auf den 2. platzierten das Rennen gewinnen konnte. Der Überlinger Zweier wurde dann mit 6/100 Sekunden hinter dem zweiten dritter. 

Der Junioren B Doppelzweier mit Michel Brahner und Till Sauder startete im B Finale und wurde dort dritter. 

Zurück