Leistungssport Berichte

Pokal für den schnellsten Mixed-Achter wieder in Überlingen

von Silke Rockenstein

Vom 23. bis 26. Mai 2019 fand die Internationale Bodenseewoche statt - vier Tage voller spannender Segelregatten, faszinierender Ruderwettbewerbe und spektakulärer Wasserski-Shows in der Bodenseebucht vor Konstanz und Kreuzlingen.

Das große Finale des Rennprogramms der Ruderer war am Samstag um 20 Uhr die Achterregatta „3 Miles of Constance“, ein harter, rudertechnisch herausfordernder Dreieckskurs durch den Konstanzer Trichter. In diesem Jahr nahm die ÜRC-Rennachtermannschaft als einziges Überlinger Team an der Bodenseewoche teil und brachte zum zweiten Mal den Pokal für den schnellsten Mixed-Achter mit nach Hause.

Die Regattaleitung beschloss in diesem Jahr, alle 11 teilnehmenden Achter gleichzeitig starten zu lassen. Nicht wie in den Jahren zuvor nacheinander in verschiedenen Abteilungen. Für die Zuschauer spannender – für die Ruderer und vor allem Steuerleute auch!

Die Überlinger kämpften gegen Mannschaften aus Treptow, Würzburg, Stuttgart, Basel, Lindau, Schaffhausen, Konstanz und Kreuzlingen. Nach einem guten Start hatte das ÜRC-Team gleich einige Achter hinter sich gelassen. An der ersten Boje gab es dann für alle Nervenkitzel pur, denn ein Gigachter schnitt die „Überlingen“ ohne Rücksicht, sodass Steuermann Dieter Beising ausweichen musste. Nach der zweiten Boje schob der ÜRC-Achter zügig voran und konnte nach knapp 20 Minuten die 5,4 Kilometer lange Strecke erfolgreich als schnellstes Mixed Team absolvieren.

Zurück