Leistungssport Berichte

Regatta Gießen

von Bernd Kuhn

Auch in Gießen waren die Überlinger Junioren am Pfingstwochenende erfolgreich. Ging es am Samstag und Sonntag über die 1000 m Strecke,  so wurde am Pfingstmontag über die Sprintstrecke von 350 m gefahren. Die beiden B Junioren Michel Brahner und Till Sauder gewannen sowohl am Samstag als auch am Sonntag jeweils in ihrer Abteilung den Junioren B Doppelzweier klar und deutlich. Auch im Einer waren beide am Samstag erfolgreich, am Sonntag konnte Michel Brahner erneut seinen Lauf im Einer gewinnen während Till sich mit einem zweiten Platz begnügen musste. Erfolgreich auch am Sonntag Ludwig Bäcker im Einer.

Erneut nichts  anbrennen ließen es die beiden C Junioren Fabian Felsheim und Max Hueber im Doppelzweier. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag erfolgreich,  wobei sie am Sonntag auch das stark eingeschätzte Boot aus Frankfurt im Schach halten konnten. Ein großer Pokal war der Lohn für diese Leistung. Max Hueber gewann weiter am Sonntag auch den Einer in seiner Abteilung.

Am Pfingstmontag dann die Sprintstrecke und hier kommt es besonders auf einen guten Start an.

Erfolgreich hier genau wie die Tage zuvor Michel Brahner und Till Sauder sowohl im Einer als auch zusammen im Doppelzweier in ihren jeweiligen Abteilungen. Zum Abschluss für die Überlinger dann der Junioren C - Doppelzweier, die Paradebootsgattung von Fabian Felsheim und Max Hueber. Auch hier erneut ein klarer Sieg für die beiden jungen Ruderer.

Zurück