Vereinsleben Berichte

Dinnele-Essen am 23. Dezember 2019

von Maximilian Walter

Weihnachten steht vor der Türe, alle Geschenke sind (hoffentlich) eingekauft und verpackt und ganz Überlingen sitzt zu Hause in froher Erwartung auf die kommenden Tage. Ganz Überlingen? Nein! Rund 50 Jugendliche und Junggebliebene des ÜRC treffen sich – wie jedes Jahr am 23. Dezember – im Hofcafé Vogler in Hödingen zum traditionellen „Dinnele-Essen“.

Gegen 18.30 Uhr füllt sich allmählich der mit einem Kaminofen gemütlich erwärmte Raum, man trifft auf tägliche Weggefährten, aber auch auf alte Bekannte, die es sich nicht nehmen lassen, dieses vorweihnachtliche „Beinahe-Pflicht-Event“ gemeinsam zu feiern.

Nachdem alle mit Getränken versorgt sind, begrüßt Jugendvorstand Paul Stüble die Anwesenden und gibt mit einer unterhaltsamen, ja sogar poetischen Rede einen gelungenen Rückblick über die Erlebnisse der ÜRC-Jugend des Jahres 2019.

Kaum verhallt der Applaus, strömt auch schon der Duft der ersten Dinnele in den Gastraum. Tisch für Tisch und Runde um Runde werden nun nacheinander vier Sorten an herzhaften Dinnele serviert und verspeist, flankiert von lustigen und kurzweiligen Unterhaltungen. Und zur Krönung gibt es natürlich die sehnlichst erwarteten süßen Apfel-Zimt Dinnele.

Gesättigt und zufrieden leerte sich schließlich der Saal gegen 22.30 Uhr, bevor nun auch die letzten sich vollends ins Weihnachtsgebaren begaben.

Wie jedes Jahr war es ein schönes Event und zur Einläutung der Festtage unverzichtbar. In diesem Sinne – frohe Weihnachten und einen guten Rutsch nach 2020!

Zurück