Vereinsleben Berichte

Ein Bilderbuch-Sommerfest mit vielen Highlights

von Elke Ruther

Bei schönstem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen konnte das diesjährige Sommerfest ausschließlich im Außenbereich des Clubgeländes abgehalten werden. Einzig zur Ausstrahlung des WM-Fußballspiels sowie später für den Ausschank der Getränke wurde eine der Bootshallen leergeräumt.

Nachdem erste Fußball-Begeisterte bereits ab 16 Uhr eintrafen um den Sieg von Belgien gegen England (2:0) um den 3. WM-Platz anzuschauen, traf der Großteil der insgesamt 120 Gäste gegen 18.30 Uhr ein um den lauen Sommerabend mit einem erfrischenden Apéro zu begehen.

Begrüßt wurden alle Teilnehmer mit einer Ansprache der beiden Vorsitzenden Dieter Beising und Cornelia Fähndrich. Der dritte Vorsitzende im Bunde, Markus Siller, hielt indes seine Stellung als „Grillmeister“ am großen Grill wo bereits seit Stunden ein Spanferkel vor sich hin brutzelte. Tatkräftig unterstützt wurde er an diesem Abend von Thomas Wulf, Tobias Genannt und Björn Quade.

Für die angekündigte Bootstaufe wurden alle Anwesenden zum Vorplatz des Ruderclubs gebeten, wo der festlich mit Blumen geschmückte neue Renn-Gig-Vierer o.Stm. bereits wartete. Die Bootstaufe des Vierers auf den sinnigen Namen „halbAcht“ übernahm Fritz Krefeldt. Nach der Champagner-Dusche wurde das Boot für eine Fahrt über den glatten Bodensee zu Wasser gelassen.

"Ehrenmedaille des Sports" des Badischen Sportbunds für Bernd Kuhn

Ehre wem Ehre gebührt hieß es dann für unseren Ehrenvorsitzenden Bernd Kuhn. Unter den anwesenden Gästen befanden sich Wolf-Dieter Karle, Präsidiumsmitglied im Badischen Sportbund Freiburg und Bernhard Strauch, Stellvertretender Vorsitzender des Landesruderverbandes Baden Württemberg. Herr Karle würdigte in einer sehr persönlichen Laudatio das umfangreiche, langjährige und erfolgreiche Wirken Bernd Kuhns als Vorsitzender und Trainer im Überlinger Ruderclub, sowie als Vorsitzender im Landesruderverband Baden Württemberg und überreichte ihm feierlich die „Ehrenmedaille des Sports“ des Badischen Sportbunds.

Nachdem die Auszeichnung und die damit verbundene Würdigung und Wertschätzung für Herrn Kuhns Leistungen ausgiebig beklatscht wurden, ging es zum kulinarischen Teil des Abends über: das Büffet wurde eröffnet! Die Gäste ließen sich nicht zweimal bitten und der Andrang war entsprechend groß. Verspeist wurden zwei Spanferkel, als Alternativen wurden Hähnchen und vegetarische Dinnele angeboten. Auch für ausreichend kühle Getränke war gesorgt, sodass bis spät in die laue Sommernacht hinein gefeiert und geschwatzt wurde. Eine schönere Kulisse für das Sommerfest hätte uns der Wettergott dieses Jahr nicht schenken können.

Ein großes Dankeschön an alle fleißigen Helferinnen und Helfer die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

Zurück