Vereinsleben Berichte

Erst schaufeln, dann rudern

von Sabine Busse

Auch 2021 ist gut für außergewöhnliche Bedingungen: Nachdem es am Vortag durchgehend geschneit hatte, mussten die Ruderer am Freitag, den 15. Januar, erst einmal kräftig Schneeschaufeln. Es galt eine geschlossene Decke von gut 30 Zentimeter Neuschnee zu beseitigen. Den gesamten Steg nahm sich Hubert vor und schob unzählige hoch aufgetürmte Schneeschaufeln in den See.

Auf dem Vorplatz legten sich Ulrike, Verena und Ingrid ins Zeug. Es war eine beachtliche Menge Muskelkraft nötig, um ausreichend Platz für Boot und Böcke zu schaffen. Damit lieferten Wetter und Anlage einen guten Ersatz für den zurzeit geschlossenen Kraftraum.

Mit etwas Verspätung, dafür gut aufgewärmt, wurden die Schneeräumer anschließend mit einer Rudertour bei Sonnenschein belohnt.

Zurück