Vereinsleben Berichte

Schneewanderung zum Haldenhof

von Ilse Wagner

Wenige Tage vor Frühlingsbeginn kehrte der Winter zurück und bescherte uns 15 cm Neuschnee für die Frühjahrswanderung am Sonntag, den 18. März. Trotz Kälte und Wind trafen sich an der Dorfkirche in Hödingen acht Wanderlustige mit unserem Ruderfreund und Tourenleiter Klaus Maier.

Der vorgesehene 10 km lange Rundkurs führte uns zunächst durch Hödingen, dann entlang verschneiten Feldern und Wiesen auf den Premiumwanderweg "SeeGang". Bei diesem eisigen Wind war es kein Wunder, dass außer uns noch keine Spaziergänger unterwegs waren. Gut eingepackt trotzten wir der Kälte bis zum geschützten Waldrand. Zwischendurch grüßte sogar die blasse Sonne kurz vom grauen Himmel. Zumindest war es im Wald wärmer, und manch schöner Blick auf den Überlinger See und den etwas schiefen Kirchturm von Sipplingen versöhnte uns mit den teils rutschigen Wegen. Schließlich erreichten wir nach Auf- und Abstiegen unser Ziel "Haldenhof", das beliebte Ausflugslokal für Sommermonate.

Den gleichen Weg zurückzugehen wäre Klaus zu langweilig gewesen. Er überzeugte uns zum "Jubiläumsweg Bodenseekreis", ein Panoramaweg mit reizvollen Aussichtspunkten, die Treppen zu nehmen. Die verschneiten Ruhebänke unterwegs ließen ein Verweilen leider nicht zu, ohne gleich nass zu werden. Dafür ließen uns wechselnde Landschaftsbilder manch holprige Pfade vergessen, bis wir wieder den Wanderweg "Seegang" erreichten und zügig nach Hödingen zurückkehrten.

Nach 2,5 Stunden Bewegung hatten wir uns die Einkehr in der Pizzeria "Basilico" in Goldbach verdient. Ob Kaffee und Süßes, Suppe, Salat oder Pizza, alle fanden etwas Passendes auf der reichhaltigen Speisekarte.

Herzlichen Dank Klaus für Vorbereitung und fachkundige Begleitung. Jedoch könnte die nächste Frühjahrswanderung wieder bei wärmender Sonne und Blütenzauber stattfinden.

Zurück