Vereinsleben Berichte

Wintergrillen mit originellen Öfen

von Sabine Busse

Dass sie handwerklich geschickt sind, beweisen Sebastian und Christian Völklein bereits in der Werkstatt, wo sie dem Bootswart bei Reparaturen und Instandhaltungsarbeiten zur Hand gehen. Die beiden können aber auch originelle Öfen bauen, wie sich die Besucher des Ofenfestes am 26. Januar 2019 überzeugen konnten. Vor einem Jahr hatten sie die Idee, mit diesem neuen Programmpunkt das winterliche Loch im Veranstaltungskalender des Clubs zu füllen. Jetzt boten sie zum zweiten Mal die besondere Feier- und Feuer- Location an, bei der alle Generationen von Ruderern sowie Freunde willkommen sind.

Damit die Gäste den winterlichen Temperaturen trotzen konnten, hatten sie acht Öfen – die meisten davon selbst gebaut – aufgestellt und angefeuert. Es gab Brennkammern aus alten Waschmaschinentrommeln oder einen Stehtisch mit einem großen Ölfass in der Mitte und einer Tischplatte, die mit Drahtseilen am Schornstein befestigt war. Dort ließen sich gut gewärmt die frisch gebratenen roten oder weißen Würste sowie Glühwein und Punsch einnehmen.

Für Frostbeulen gab es zusätzlich Sitzgelegenheiten in der Ruderhalle. Die geschätzt 40 bis 50 Gäste ließen sich Essen und Getränke schmecken. Die Erlöse des Abends gingen wieder in die Kasse für die Jugendaktivitäten. Bei diesem originellen Termin kamen zufällig mehrere Gäste auf das Thema Feinstaub, bevor sie gesättigt und umgeben von einer Wolke Röstaromen nach Hause gingen.

Zurück